Drilling Simulator Celle > Nachrichtendetails

Nachrichtendetails

Besuch durch TU Bergakademie Freiberg


Am 29.03.2019 besuchte eine Gruppe von 10 Studierenden der TU Bergakademie Freiberg den Drilling Simulator Celle (DSC) der TU Clausthal. Der Besuch des fünften Forschungszentrums der TU Clausthal bildete den Abschluss einer einwöchigen Exkursion des Instituts für Tiefbohrtechnik und Fluidbergbau der TU Freiberg. Vor Ort in Celle wurde den Studenten zunächst in einer einführenden Präsentation ein Einblick in die Forschungsschwerpunkte gewährt. In einer anschließenden Führung wurden der Software- und der Hardware-Simulator, die beiden zentralen technischen Systeme des Deutschen Zentrums für Hochleistungsbohrtechnik und Automatisierung, vorgestellt.

Die Führung umfasste unter anderem eine Tour durch die Halle des DSC, in dem sich der Hardware-Teststand befindet. An diesem Teststand können Bohrversuche mit Bohrwerkzeugen in Originalgröße unter realistischen Bedingungen durchgeführt werden.

Der Höhepunkt war für die Studierenden der Fachrichtungen Petroleum Engineering und Geophysik sicherlich die einmalige Gelegenheit, selbst praktisch am institutseigenen Software-Simulator zu arbeiten. Der hochmoderne Bohrtechnik-Simulator bot hier die Möglichkeit das im Studium erworbene theoretische Wissen praktisch anzuwenden. Selbst im Bohrmeisterstuhl des Software-Simulators Platz zu nehmen, wurde begeistert aufgenommen und fand rege Beteiligung.

Bereits im vergangenen Jahr begrüßte der DSC eine Gruppe von Studierenden der TU Bergakademie Freiberg- ebenfalls im Rahmen einer einwöchigen Exkursion des Instituts für Tiefbohrtechnik und Fluidbergbau. Auch bei der Verabschiedung deutete sich bereits das beiderseitige Interesse einer Wiederholung der Führung an. Die beiden Universitäten verbindet neben der Bergbautradition auch eine Kooperationsvereinbarung - der Erfolg dieser Zusammenarbeit zeigt sich auch stets bei diesen Exkursionen.









Nachrichtenalter: 04.04.2019 10:48
Zurück

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2019